Skip to main content

Was ist WPS (Wi-Fi Protected Setup)?

Wps Taste
Mit WPS (Wi-Fi Protected Setup) kannst du ein Funknetzwerk einfach per Knopfdruck einrichten.

Bei vielen neueren Wlan Repeatern ist diese Funktion bereits vorhanden und ermöglicht selbst PC-Laien eine einfache Einrichtung des Wlan Repeaters.

Was du zusätzlich Wissen solltest erfährst du in diesem Beitrag.

Wie kann man seinen Wlan-Repeater mit Hilfe der WPS-Taste einrichten?

Wichtig hierbei ist, dass sowohl Router, als auch Wlan Repeater diese Funktion unterstützen. Sollte nur einer der beiden Geräte über eine WPS-Einrichtung verfügen, dann ist die WPS-Einrichtung leider nicht möglich.

Die Einrichtung via WPS-Taste gestaltet sich Kinderleicht. Hierbei wird der Wlan Repeater mit Hilfe der WPS-Taste ins Netz eingebunden und steht sofort zur Verfügung. Zunächst wird die WPS-Taste des Routers gedrückt, gefolgt von der WPS-Taste des Wlan Repeaters. Nun dauert es einige Zeit, bis sich der Wlan Router und der Repeater gefunden haben. Den aktuellen Status kannst du der LED-Anzeige des Wlan Repeaters entnehmen. Haben sich beide miteinander verbunden, ist die Arbeit auch schon erledigt und dein Wlan Netzwerk ist erfolgreich erweitert.

Eine Auswahl an Wlan Repeatern mit WPS-Einrichtung.

 

Nähere Informationen zu WPS bei Wlan Routern erhältst du in folgendem Abschnitt

Was wird als Wi-Fi Protected Setup bezeichnet?

Dir ist bestimmt schon einmal der Begriff vom Wi-Fi Protected Setup untergekommen, als es um das Verbinden Deines PCs oder Notebooks mit dem Internet ging. Dabei möchtest Du Deinen Rechner oder PC mit Deinem Router verbinden und dabei sicherstellen, dass sowohl die Kommunikation zwischen Router und PC, aber auch Deine persönlichen Daten sicher sind. Dies wird mit der entsprechenden WPS Verschlüsselung erreicht, die dafür sorgt, dass kein Hacker diese Kommunikation in Klarschrift mitlesen und protokollieren kann.

 

Welche Möglichkeiten stehen Dir für eine WPS Verschlüsselung zur Verfügung?

In erster Linie ist es wichtig, dass der Router immer über die neusten Updates verfügt und somit technisch auf dem Stand der Dinge ist. Dabei ist es oftmals so, dass der entsprechende Internetprovider auch immer wieder Aktionen anbietet, einen aktuellen Router erhalten zu können, damit das eigene Heimnetz besser abgesichert werden kann. Mit einem neuen Router wird nicht nur eine WPS, sondern häufig auch eine WPS2 Verschlüsselung ermöglicht, die Dir einen besseren Schutz vor Hackern bietet.
Auch wenn Du Dich technisch eher als Laie bezeichnen würdest, bieten Dir die neuen Router Modelle auch einige Vorteile an, gerade was den Punkt der Einrichtung betrifft.

 

Diese Varianten können dir bei einem neuen Routermodell zur Verfügung stehen:

  • a:) Die Eingabe eines Verschlüsselung-Keys:
    Bei dieser Variante befindet sich meistens unterhalb des Routers ein Aufkleber, der Dir nicht nur den WPS Key, sondern auch WPS2 Key mitteilt, der für die Einrichtung einer Verschlüsselung zwingend erforderlich ist.
  • b:) Das Einbinden neuer Geräte per Knopfdruck:
    Am Router befindet sich ein so genannter Push Button, der einmal gedrückt die Möglichkeit bietet, innerhalb von 2 Minuten einen neuen PC oder Notebook in das heimische Netzwerk einzubinden. Das ist die einfachste Variante, um ein neues Gerät den heimischen Netzwerk hinzufügen zu können, da dann die Verschlüsselungsinformationen per Knopfdruck ausgetauscht werden.

Diese beiden Varianten sind bei den neuen Routern in der Regel vorhanden, die erstgenannte Variante ist dagegen immer bei neuen Routern vorhanden.

  • c:) Einbindung per NFC
    Bei den neuesten Smartphones und Tablets ist oftmals ein NFC Chip vorhanden, der nicht nur das kabellose Aufladen ermöglicht. Wenn der Router diese Funktion unterstützt, kann das Smartphone auch kabellos in das Netzwerk eingebunden werden und muss dazu einmal in die unmittelbare Nähe des Routers gebracht werden, damit die Informationen der WPS Verschlüsselung erkannt werden. Dies geschieht natürlich nur mit Deiner aktiven Hilfe und kann nicht von Fremden vorgenommen werden.
  • d:) Übermittlung der Konfiguration über einen USB Stick
    Damit Du Dir die Einrichtung vom Wi-Fi Protected Setup einfach machen kannst, bieten verschiedene Router Modelle auch die Möglichkeit an, die Informationen der WPS Verschlüsselung auf einem USB Stick zu speichern und diese WPS Informationen dann ebenso per USB Stick dem Notebook oder PC hinzuzufügen.

 

Das Einrichten vom Wi-Fi Protected Setup ist kein Hexenwerk

Diese vier Möglichkeiten bieten jedem Anwender die Möglichkeit, ohne dabei ein Technikexperte zu sein, ein Wi-Fi Protected Setup einzurichten und mit einer WPS Verschlüsselung die eigene Datensicherheit vorzunehmen.


Ähnliche Beiträge