Skip to main content

WLAN Empfang verbessern – 4 einfache Möglichkeiten

Der unschöne Kabelsalat gehört schon längst der Vergangenheit an. Vorbei sind die Zeiten in denen wir in der gesamten Wohnung Kabel verlegen mussten, um unseren PC mit Internet zu versorgen. Die Funk-Technologie WLAN hat dem Kabel-Wirrwarr den Kampf angesagt. Mit Erfolg. Doch was, wenn die Reichweite des Funksignals nicht ausreicht?

Ausgeschrieben steht die Abkürzung WLAN für „Wireless Local Area Network“ und bedeutet übersetzt so viel wie „drahtloses lokales Netzwerk“. Gemeint ist damit ein lokales Funknetz, welches den Funkstandard IEEE-802.11 unterstützt. Wie jedes andere Funknetz auch, kann das WLAN durch bestimmte Störfaktoren beeinträchtigt werden. Diese Störquellen definieren sich über andere technische Geräte und sogar Wände und Decken.

Wlan Empfang verbessern - Blaues Bild

 

WLAN Empfang verbessern – aber wie?

Zahlreiche Hersteller leisten große Versprechen, wenn schlechter WLAN Empfang ein Thema ist. In Bezug auf ihre Produkte werben sie häufig damit, dass die WLAN-Reichweite über mehrere Stockwerke im Haus und sogar bis in den Garten reichen soll. Doch das ist der absolute Optimalfall und nur unter den günstigsten Bedingungen möglich.

Wenn du schon einmal versucht hast, ein Einfamilienhaus oder eine große Wohnung mit dem Funksignal zu versorgen, dann wird sich deine Begeisterung schnell in Grenzen gehalten haben. Es kommt zu häufigen Verbindungsabbrüchen und Einschränkungen in der Nutzbarkeit. Um deinen WLAN Empfang verbessern zu können, stehen dir jedoch verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

 

WLAN verstärken und Störquellen beseitigen

Schon wenn du deinen WLAN-Router aufstellst, solltest du ein paar Dinge beachten, um potenzielle Störfaktoren gleich von Anfang an auszuschließen, um deinen WLAN Empfang verbessern zu können. Am besten du platzierst deinen Router auf einer höher gelegenen Ebene und entfernst nach Möglichkeit Schnurlos-Telefone und Mikrowellengeräte aus der unmittelbaren Umgebung, damit schlechter WLAN Empfang kein Thema mehr ist. Aufgrund der Abschirmung solltest du deinen Router nicht direkt neben das Gehäuse deines PCs stellen.

Achte auch darauf, dass du deinen Router nicht unmittelbar neben metallischen Flächen aufstellst, um den WLAN Empfang verbessern zu können. Stelle zusätzlich deinen Funkkanal manuell ein. Viele Geräte stellen den Kanal automatisch auf sechs ein. Wenn also weitere Router in der Umgebung (zum Beispiel bei Nachbarn) denselben Kanal benutzen, behindern sich diese gegenseitig und schlechter WLAN Empfang ist die Folge. Die Kanäle 1, 10 und 11 werden nur sehr selten genutzt und sollten daher deine bevorzugte Wahl sein, wenn dich dein schlechter WLAN Empfang ärgert.

 

Repeater nutzen, WLAN Empfang verstärken

Du hast natürlich auch die Möglichkeit einen Repeater zu verwenden, um den WLAN Empfang verstärken zu können. Der Repeater sorgt nämlich dafür, dass du die Reichweite deiner Funkverbindung erhöhst. Das Gerät wiederholt das empfangene Funksignal, indem die Verbindung zum WLAN-Empfänger und zur Basis aufrecht erhalten wird.

Der Repeater hält diese beiden Verbindungen immer offen. Dadurch wird die Übertragungsgeschwindigkeit halbiert und du kannst damit deinen WLAN Empfang verbessern. Umgehen kann man diese Halbierung mit der Wahl eines WLAN Repeaters mit einem Dualband. Das bedeutet, dass dabei lediglich eine Ausweitung des Funksignals stattfindet. Die Sendeleistung der WLAN-Basis wird dabei nicht verstärkt.

Wlan Empfang verbessern mit dem Wlan Repeater

Wenn dir der Repeater zu einfach ist, kannst du natürlich auch einen zweiten Router nutzen, um das WLAN Signal verstärken zu können. Bei dieser Variante profitierst zum einen davon, dass du dein Drahtlos-Netzwerk um WLAN-Geräte erweitern kannst. Zum anderen kannst du dieses aber auch durch kabelgebundene Geräte erweitern. Ein herkömmliches LAN-Kabel ermöglicht dann die Verbindung. Sollte dein WLAN Router über einen externen Antennenanschluss verfügen, hast du die Möglichkeit eine externe anzuschließen, mit der du die Reichweite vergrößerst oder sogar verstärkst. Du solltest vorab natürlich in Erfahrung bringen, welche Leistungsmerkmale die Antennen aufweisen. Grundsätzlich wird dabei zwischen Innen- und Außenantennen unterschieden. Du solltest aber auch den Abstrahlungswinkel beachten.

 

WLAN Booster nutzen, um den WLAN Empfang verbessern zu können

Um einen WLAN Booster nutzen und damit den WLAN Empfang verstärken zu können, muss der Router über einen externen Antennenschluss verfügen. Der Booster verstärkt die Sendeleistung und du hast die Möglichkeit, deinen WLAN Empfang verstärken zu können. Das Gerät kann aber noch mehr: Es wird nicht nur dein WLAN Signal verstärken, sondern auch die Signalqualität verbessern. Um den Booster nutzen und dein WLAN verstärken zu können, schraubst du das Gerät einfach zwischen die gegebene Antennenleitung. Um das WLAN Signal verstärken zu können, ist es auch empfehlenswert die vorhanden Firmware zu aktualisieren.

Es ist grundsätzlich wichtig, die Firmware immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Denn die Updates beseitigen auch potenzielle Fehler und Sicherheitslücken. Du hast dafür in der Regel zwei Möglichkeiten. Du kannst die Firmware automatisch updaten lassen oder ein manuelles Update vornehmen. Mit beiden Varianten verfolgst du dasselbe Ziel: Dein WLAN Signal verstärken zu können. Doch wenn du dich für das automatische Update entscheidest, sparst du dir die Zeit, das Update von der Herstellerseite herunterzuladen und überlässt deinem Gerät die Arbeit.

 

WLAN verstärken durch alternative Firmware

Dass es sinnvoll ist, die Firmware regelmäßig zu aktualisieren, wurde eben erklärt und kann dabei helfen das WLAN Signal verstärken zu können. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn du eine alternative, also eine selbstprogrammierte Firmware herunterlädst? Grundsätzlich ist dieser Download nicht verboten. Jedoch solltest du unbedingt beachten, dass jeder Eingriff von dir in die Software, auf eigenes Risiko erfolgt. Deine Garantieansprüche gehen damit verloren und du kannst keinen Haftungs- oder Ersatzanspruch mehr gegenüber dem Hersteller geltend machen. Hier stellt sich natürlich die Frage, warum das Gerät überhaupt mit einer alternativen Software funktioniert. Das liegt daran, dass der Hersteller seine Geräte nicht ausschließlich für den deutschen Markt produziert.

In Bezug auf die Firmware gibt es jedoch von Land zu Land Unterschiede. Wenn du deinen WLAN Empfang verbessern willst und dich für diese Option entschiedest, stehen dir einige Programme als Ersatz für die originale Firmware zur Verfügung. Alle Programme welche deinen WLAN Empfang verbessern sollen, sind Linux basierte Betriebssysteme. Diese Programme welche deinen WLAN Empfang verbessern, sind Open Source Software.

 

WLAN Empfang verstärken – Das sind die Möglichkeiten

Um deinen WLAN Empfang verbessern zu können, hast du verschiedene Möglichkeiten. Du solltest schon beim Aufstellen alle Störquellen beseitigen, deinen Router hoch positionieren und nicht neben Metallflächen aufstellen. Du kannst auch eine externe Antenne, einen Booster, einen Repeater oder eine alternative Firmware nutzen, um das Signal zu verstärken.

Wenn du dir nun einen WLAN Repeater kaufen möchtest, hast du folgende Möglichkeiten:
Alle Wlan Repeater
Unsere Bestenliste
Vergleiche die WLAN Repeater


Ähnliche Beiträge